Devcom 2019: Das Sommerhighlight für Spieleentwickler

Seit heute sind wieder die Türen der Devcom für Spieleentwickler und Vertreter der Spieleindustrie geöffnet. In vielen interessanten Keynotes, Diskussionen und weiteren Paneelen wird ein großer Blick hinter die Kulissen sowohl großer AAA-Firmen als auch Indies gewährt. Sei es die Entwicklung der Soundkulisse in Tomb Raider, der Animierung von Kreaturen in Phoenix Point oder den guten, schlechten und schönen Zeiten bei der Entwicklung von The Division 2. Hier wird jeder fündig.

Vor allem Start-ups und Studenten können hier einen großartigen Einblick in die Spielebranche und wertvolle Tipps für die Zukunft mit auf dem Weg nehmen. Unterstützt wird dies zudem durch die kostenfreie Devcom App: bereits vor dem Messebesuch können wichtige Kontakte geknüpft und vernetzt werden. Zudem sind alle Konferenzen, Events und Meetings in einer App vereint. Einen eigenen Terminplan kann man sich ebenfalls erstellen und auch Zeiten für ein offenes Meeting angeben. Per integrierten Messenger können ebenfalls Informationen direkt ausgetauscht werden. Der größte Vorteil an der App ist der QR-Code Scanner. Hiermit können die Kontaktdaten der anderen Teilnehmer wie durch eine digitale Visitenkarte ausgetauscht werden und bieten so in einer Zeit von immer knapperen Ressourcen einen modernen und umweltfreundlichen Informationsaustausch. Das vielseitige Angebot an Vorträgen und Ticketoptionen kann auf der Devcom Homepage unter devcom.global eingesehen werden.