Human: Fall Flat

Human: Fall Flat ist eine Mischung aus Puzzlespiel und Platformer von No Brakes Games und wurde zuletzt vor zwei Wochen mit einem kostenlosen Paket zum chinesischen Neujahrsfest erweitert. Dieses Paket beinhaltet beispielsweise ein neues Lobbylevel sowie weitere Kosmetik für die Spieler.

Kernziel des Spiels ist es, von Level zu Level zu „fallen“. Hierfür gibt es am Ende jedes Levels einen Ausgang von dem man direkt zum nachfolgenden Level fällt. Interessanterweise kann man hier nicht mogeln und einfach vom Rand runterspringen, da dies vom Spiel erkannt wird und man wieder zum letzten Sicherungspunkt zurückgesetzt wird. Die einzelnen Level sind zwar objektiv gesehen linear aufgebaut, aber sehr oft wird dem Spieler die Möglichkeit gegeben, durch schlaues Manipulieren der Gegenstände einzelne Teile oder das gesamte Level zu überspringen. Diese Intuition wird schon im ersten Einstiegslevel sehr spielerisch angedeutet, da der Spieler beispielsweise mühevoll die verbarrikadierte Tür öffnen kann oder beispielsweise einfach die Fensterscheiben daneben zerschlägt oder direkt ein Holzbrett als Rampe nimmt, um über die Wand zu klettern.

Sehr interessant ist die Art des Einstiegs für neue Spieler. Die Funktion der beiden Hände funktioniert direkt mit der Maus. Schaut der Spieler nach oben, greift auch die Spielfigur nach oben. Hält man sich nun an einer Mauer fest und schaut nach unten, zieht sich auch die Spielfigur nach oben. Diese einfache Steuerung wird aber auch anschaulich in integrierte Erklärvideos verpackt, welche der Spieler einfach in Form von DVD-Schachteln aufheben kann.

Die Level verfolgen jeweils eigene Themen und Motive. Man fängt auf einer Baustelle an und fällt hinterher in die Nähe einer mittelalterlichen Burg und muss beispielsweise auch dort Physikpuzzle lösen, um in die Burg zu gelangen. Entweder nimmt man beispielsweise ein Katapult, um sich rein zu schleudern oder versucht das Tor zu öffnen. Die Möglichkeiten ans Ziel zu kommen sind hierbei bei jedem Level sehr unterschiedlich und es gibt so gut wie nie nur einen Weg ans Ziel.

Die Grafik ist hierbei sehr puristisch und im Comicstil gehalten. Die Spielfiguren ähneln Knetfiguren und genauso simpel sind auch die Gegenstände aufgebaut. Trotzdem reicht dies, um sehr verschiedene Settings herzuzaubern, die sogar auf älteren Rechnern laufen sollten.

Insgesamt bietet Human: Fall Flat sehr viel abwechslungsreiche Level, die jedes Mal mit neuen Physikpuzzles überraschen. Im Mehrspielermodus ist es umso unterhaltsamer, da viele Puzzle mit Teamwork leichter zu lösen sind. Daher bietet es viele Stunden Spielfreude für Fans des Genres.