Pixel Piracy

Pixel Piracy ist ein seit dem 23.04.2015 im Steamstore verfügbares Openworld RPG. Als Kapitän gilt es sein Schiff vor anderen Piraten zu schützen und Schätze zu suchen. Des Weiteren können andere Schiffe gekapert werden und das eigene durch Upgrades verbessert werden. Zudem muss die Stimmung der eigenen Crew aufrechterhalten werden, um eine Meuterei zu verhindern.


Zu Beginn jedes Abenteuers werden dem Spieler Fragen gestellt, welche je nach Antwort das Spielgeschehen und den Schwierigkeitsgrad verändern. Anschließend kann ein Tutorial zur Erklärung der Spielemechanik gestartet werden. Nach Abschluss des Tutorials wird dem Spieler praktisch keine Hilfe mehr geboten und das Überleben des Kapitäns liegt vollkommen in der Hand des Spielers.


Durch Plündern und Kämpfen kann der Kapitän nun Gold verdienen, welches gegen Waffen, Nahrung und Bauteile in Städten getauscht werden kann. Auch Bücher können zum Erlernen von nützlichen Fähigkeiten gekauft und weitere Crewmitglieder angeheuert werden. Durch Töten und Plündern werden ebenfalls Erfahrungspunkte gesammelt, mit welchen der Kapitän seine RPG typischen Attribute wie Schnelligkeit, Intelligenz, Stärke etc. verbessert.

Allgemein ist die Grafik im zweidimensionalen Pixellook gehalten und erinnert sehr an Terraria, was kein Zufall ist, da es auch vom gleichen Team programmiert wurde.


Ein großer Kritikpunkt ist allerdings die KI, da Crewmitgliederbeispielsweise häufig vom Schiff fallen und daraus resultierend ertrinken oder andere Ziele als vom Kapitän angegeben angreifen.

Ansonsten bietet das Spiel sehr viel Humor, nicht zuletzt durch Schatzkisten voll Damenunterwäsche zur Steigerung der Crewstimmung, sondern auch durch lustige Dialoge und ist für Fans dieses Genre sehr empfehlenswert.