Stela

Stela ist ein Puzzle Platformer von SkyBox Labs und seit dem 13. März im Nintendo eShop und auf Steam verfügbar. Hierbei werden verschiedene Stealth, Puzzle und Timing Rätsel auf unterschiedliche Art und Weise miteinander verknüpft.

 

Als junge Frau muss man hierbei durch ein mysteriöses Land reisen und auf dem Weg unterschiedliche Gefahren und Rätsel überwinden. Auf ein HP-System wird hierbei verzichtet und jede Gefahr endet tödlich. Es kann nur an festen Checkpoints gespeichert werden. Die Atmosphäre wird durch bedrohliche Streichinstrumente untermalt und wirkt schon fast wie in einem Hitchcock Film. Die Spielweise ist ebenfalls sehr abwechslungsreich und in mehrere Kapitel mit eigener Atmosphäre unterteilt. Im ersten Kapitel wird die sehr leichte Steuerung erklärt und der Spieler muss einem riesigen Schwarm von Käfern entkommen und beispielsweise Türen verschließen.

Im Gegensatz dazu wird beispielsweise im zweiten Kapitel eher auf Stealth und Timing gesetzt, um sich an großen Kreaturen vorbei zu schleichen. Der Soundtrack passt hierbei perfekt zu jeder Situation und gibt dem Spieler Tipps, ob er beispielsweise laufen oder sich lieber verstecken sollte.

Die Grafik ist hierbei sehr minimalistisch gehalten und erinnert teilweise an andere Platformer wie beispielsweise Limbo da vor allem Wert auf die Spielerfahrung gelegt wird.

Insgesamt ist Stela ein sehr abwechslungsreiches Spiel mit sehr unterschiedlichen Umgebungen und durch die einfache Steuerung kann jeder in das Spiel einsteigen und einfach die Atmosphäre genießen.

GESAMTEINDRUCK
Sehr gute Atmosphäre jedoch etwas kurzes Gameplay