The Binding of Isaac Rebirth

The Binding of Isaac Rebirth ist ein Action-Spiel vom Entwickler Edmund McMillen, welcher auch schon Indie Klassiker wie Super Meat Boy oder das ursprüngliche The Binding of Isaac entwickelt und publiziert hat, sowie vom Entwickler und Publisher Nicalis. The Binding of Isaac Rebirth orientiert sich stark am Vorgänger und verbessert dabei nur geringfügig das ursprüngliche Gameplay des Spieles.

Handlung

In The Binding of Isaac sieht man zunächst den jungen Protagonisten Isaac, der in Ruhe in seinem Zimmer spielt. Seine Mutter, die während des gesamten Spiels keinen Namen besitzt, sitzt im Wohnzimmer und schaut christliches Fernsehen. Dann hört sie eine Stimmt „von oben“, welche Isaac als ein verlorenes Kind bezeichnet und Ihr die Aufgabe gibt Isaac ihm zu opfern. Isaac bekommt dies mit und flüchtet in den Keller, wo das Spiel letztlich beginnt.Im weiteren Verlauf schalten sich weitere Handlungsstränge frei, die die Geschichte weitererzählen. In der neusten Erweiterung zum Spiel Afterbirth+ wird die Handlung rund um Isaac beendet.

Spielmechanik

Im Spiel selbst spielt man nun den jungen Isaac, dessen Waffe nur seine Tränen sind und steuert ihn durch prozedural generierte Räume voll mit Monstern, um letztlich zum Boss der Ebene zu gelangen. Durch das Besiegen des Bosses gelangt man zur nächsten, tieferen Ebene und das Spiel wiederholt sich erneut. Auf jeder Ebene gibt es noch spezielle Räume, wie zum Beispiel einen Item-Raum, welcher Isaac mit einem neuen Item ausstattet. Durch verschiedene Items können sich die Tränen stark verändern. Ob sie dabei schneller, stärker oder gar neue Effekte bekommen hängt von den Items ab. Neben den Items gibt es noch Bomben, die wie die Tränen durch Items beeinflusst werden oder Münzen, die Isaac im Shop, den es in den ersten Ebenen gibt, gegen Items, Herzen, Trinkets oder Tarotkarten tauschen kann. Trinkets dabei aufnehmbare Items, wovon man zunächst nur eins aufheben kann und Tarotkarten sind dabei Items, die nach einmaliger Benutzung verbraucht sind und auch nur einen Raum lang halten. Isaac besitzt zunächst 3 Herzen, die durch Items auch erhöht sowie verringert werden können. In der letzten Ebene gibt es dann den finalen Boss, der nach Anzahl der geschafften Durchgänge, nicht der letzte Boss ist und sich die Ebenen Anzahl erhöht. Prinzipiell ist der erste Durchgang mit dem zehnten Durchgang identisch, nur mit dem Unterschied, dass Isaac in der Zwischenzeit mehrere Ebenen und neue Items sowie Boss Gegner freigeschaltet hat. Auch die Spielfigur kann durch das Freischalten anderer ersetzt werden. Dabei gibt es weitere Charaktere, die auch an der Bibel angelehnt sind, wie zum Beispiel Cain, Eden, etc. Auch gibt es anspruchsvolle Charaktere wie ???, die keine regenerativen Herzen besitzt oder auch The Lost, welcher gar keine Herzen besitzt und damit nach nur zwei Treffern schon erledigt ist (The Lost besitzt den Holy Shield, der ihm einen Treffer pro Raum erlaubt). Des Weiteren besitzt das Spiel noch einen anderen Modus, den Greed Mode, der sich stark an den Horde Modus aus anderen Spielen orientiert. Wellen von Monstern überleben und zu Letzt den Boss besiegen, um auch diesen zu meistern. Ansonsten besitzt das Spiel noch den Challenge Mode, wo Isaac unter speziellen Bedingungen startet.

Technik

Grafisch orientiert sich The Binding of Isaac an das The Legend of Zelda für den Super Nintendo. Alles spielt sich aus der Vogelperspektive und sieht dabei grafisch gut aus. Durch einen Filter im Optionsmenu kann die Kantenglättung des Spieles ausgeschaltet werden, wodurch das Spiel um einiges pixeliger und für mich auch besser aussieht. Außerdem besitzt das Spiel einen sehr wunderschönen Soundtrack, der für mich auch perfekt ins Spiel passt. Durch die Erweiterung Afterbirth+ bekam das Spiel noch einen umfassenden Modifikationssupport und auch die Community hat bereits in den letzten Jahren zahlreiche Modifikationen veröffentlich, darunter auch die umfassende Modifikation Antibirth. Auch im Steam Workshop, wo die Modifikationen veröffentlicht werden, sind bereits zahlreiche kreative Ideen aufgetaucht und weitere sind bereits in Arbeit.

Die verschiedenen Kantenglättungen im Direktvergleich

Fazit

The Binding of Isaac Rebirth bietet Content für Hunderte Stunden und mit den beiden Erweiterungen Afterbirth und Afterbirth+ ist das Spiel um Hunderte Stunden gewachsen. Allerdings ist das Spiel nicht für jeden, da es doch einen ganz eigenen Scharm besitzt, der nicht unbedingt massenkompatibel ist. Trotz dessen ist The Binding of Isaac Rebirth ein gelungenes Spiel und für mich eins der besten Spiele der letzten Jahre. The Binding of Isaac Rebirth ist für alle gängigen Spieleplattformen erschienen und wird für die für Nintendo Switch erhältlich sein.