Webvideopreis 2017

Ich persönlich habe die letzten Webvideopreise mit großem Interesse verfolgt. Jedes Jahr gab es zwar auch einige Kontroverse, wie einige Nominierungen oder einige Vorfälle auf der Bühne (Stichwort: 257er im Jahre 2014), aber nichts desto trotz war es immer eine Veranstaltung, wo Webvideoproduzenten für ihre Werke ausgezeichnet wurden. Dieses Jahr war es jedoch anders. Und damit meine ich nicht die Nominierungen, die teils sehr schwer nachvollziehbar waren, aber auch sehr kontrovers diskutiert wurden. Nein, sondern die Veranstaltung an sich. Nicht nur, dass ich die Moderation von Barbara Schöneberger etwas deplatziert fand, da es sich hier um einen Webvideopreis handelt (Deshalb fand ich auch die Moderation von den RocketBeans im letzten Jahr sehr gelungen), sondern auch die Auszeichnungen fand ich etwas schlapp und stellenweise unprofessionell. Aber den Höhepunkt fand ich in der Kategorie „Animation“. Diese wurde scheinbar komplett ausgelassen, weil einer der Nominierten (Herr Bergmann) wiedermal nicht gewonnen hat. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde diese Kategorie weder anständig präsentiert, noch wurde sie gelobt. Die Gewinner, Kurzgesagt, wurden nicht einmal richtig gewürdigt. Die einzige Erwähnung dieser Kategorie fiel in einer kleinen Maz, wo sich darüber aufgeregt wird, das Herr Bergmann wieder nicht gewonnen hat. Ich empfinde dies als eine Frechheit gegenüber dem Kanal „Kurzgesagt“, aber auch gegenüber sämtlichen Webvideoproduzenten. Auch die Belustigung von Webvideoproduzenten, die als „Assi“ abgestempelt wurden, machen den Preis nicht nur unprofessioneller, sondern auch sehr lächerlich. Daher hoffe ich, dass sich der Webvideopreis in den nächsten Jahren ändert, oder es lieber direkt sein lässt. Denn sowas braucht die „Szene“ nicht.

Quellen:

https://www.youtube.com/watch?v=iNJjA6jfGIE (Webvideopreis 2014 – Shneezin (257ers) nackt auf der  Bühne)

https://www.youtube.com/user/Webvideotage (Der Webvideopreis Kanal)

https://www.youtube.com/watch?v=LqRuTM4aozk (Schämt euch! – Ein kritisches Video zum Webvideopreis 2017)

Bild im Slider: https://videopunks.de/wp-content/uploads/2017/05/27499955945_14b258e723_k.jpg